Realisierungswettbewerb
“Neubau Grünes Erlebniszentrum im Luisenpark” Stadtpark Mannheim gGmbH

Bewerbererklärung

Kurzbeschreibung Wettbewerbsverfahren

Allgemeine Rückfragen zum Wettbewerbs- bzw. Bewerbungsverfahren bitte ausschließlich schriftlich per E-Mail an die E-Mail-Adresse wettbewerb@architekturbuero-thiele.de senden. Die Anfragen werden schriftlich beantwortet.
Verfahren Nicht offener, einphasiger Realisierungswettbewerb
Preisgerichtssitzung 9.11.2018
Teilnehmer gewünschte Teilnehmerzahl: max. 15
keine gesetzten Teilnehmer
Gebäudetyp Erlebniszentrum
Art der Leistung Objektplanung Gebäude
Freianlagenplanung
Sprache Deutsch
Preisgelder/Honorare 190.000 EUR zzgl. USt.
Auslober/Bauherr Stadtpark Mannheim gemeinnützige GmbH
vertreten durch Herrn Joachim Költzsch
Gartenschauweg 12, 68165 Mannheim
Betreuer Architekturbüro Thiele, Freiburg (DE)
Preisrichter FACHPREISRICHTER/-INNEN

Frau Mieke De Jonge, Dipl.-Ing., Freie Architektin, Heidelberg
Herr Klaus Elliger, Dipl.-Ing., Architekt und Stadtplaner, Stadt Mannheim, Leitung Fachbereich Stadtplanung
Frau Christa Fischer, Dipl.-Ing., Freie Innenarchitektin, Berlin
Herr Andreas Kaupp, Dipl.-Ing., Freier Architekt, Mannheim
Herr Stephan Lenzen, Dipl.-Ing., Freier Landschaftsarchitekt, Bonn
Herr Prof. Markus Neppl, Dipl.-Ing., Architekt, KIT, Fakultät für Architektur, Karlsruhe
Herr Markus Roeingh, Dipl.-Ing., Stadt Mannheim, Leitung Fachbereich Grünflächen und Umwelt
Frau Heike Röttgen, Dipl.-Ing., Freie Landschaftsarchitektin, Limburgerhof
Frau Prof. Annette Rudolph-Cleff, Dr.-Ing., Architektin, TU Darmstadt, FG Entwerfen und Stadtplanung

STELLVERTRETENDE FACHPREISRICHTER/-INNEN

Herr Peter Bender, Dipl.-Ing., Freier Architekt, Mannheim
Herr Michael Glück, Dipl.-Ing., Freier Landschaftsarchitekt, Stuttgart

SACHPREISRICHTER/-INNEN

Herr Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister, Stadt Mannheim
Frau Felicitas Kubala, Bürgermeisterin, Stadt Mannheim, AR-Vorsitzende der Stadtpark gemeinnützige GmbH
Herr Joachim Költzsch, Geschäftsführer der Stadtpark Mannheim gemeinnützige GmbH
Herr Jochen Sandner, Geschäftsführer Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG)
NN, Gemeinderat der Stadt Mannheim, Fraktion CDU
NN, Gemeinderat der Stadt Mannheim, Fraktion SPD
NN, Gemeinderat der Stadt Mannheim, Fraktion Grüne
NN, Gemeinderat der Stadt Mannheim, Fraktion Freie Wähler – Mannheimer Liste

STELLVERTRETENDE SachPREISRICHTER/-INNEN

Herr Dr. Gerhard Schäffner, Gemeinderat der Stadt Mannheim, Bürgerfraktion
NN

SACHVERSTÄNDIGE UND GÄSTE

Herr Ingo Wessel, hospitality development, München
Herr Michael Schnellbach, Geschäftsführer Bundesgartenschau Mannheim 2023, Mannheim
Frau Eva Kaltenbach, Abteilungsleiterin Bau, Zoologischer Stadtgarten, Karlsruhe
Frau Ellen Oswald, Gärtnerische Leitung, Stadtpark Mannheim gemeinnützige GmbH
Frau Christine Krämer, Bereichsleitung Zoologie, Stadtpark Mannheim gemeinnützige GmbH
Frau Ursula Jünger, Bereichsleitung Umweltpädagogik, Stadtpark Mannheim gemeinnützige GmbH
Herr Ralf Eckl, Bereichsleitung Gebäudemanagement, Stadtpark Mannheim gemeinnützige GmbH
Herr Hans Dieter Kailuweit, Bereichsleitung Zentrale Dienste, Stadtpark Mannheim gemeinnützige GmbH
NN, Ing.-Büro für Haus- und Gebäudetechnik, Kalmbacher GmbH TGA-Projektplanung, St. Leon-Rot
Frau Ursula Frenz, Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Stadt Mannheim
Herr Dr. Klaus Wormer, Vorstand Förderkreis Freunde des Luisenparks, Mannheim
Herr Werner Molitor, Kuratoriumsmitglied des Förderkreises, Mannheim
Frau Gabriele Litwinschuh, Mitglied des Stadtpark-Betriebsrats, Stadtpark Mannheim gemeinnützige GmbH
Die Ausloberin behält sich vor, weitere Sachverständige bzw. Vorprüfer zu benennen.

VORPRÜFER

Herr Thomas Thiele, Dipl.-Ing., Freier Architekt
Frau Angelika Becherer, Dipl.-Ing., Architektin

 

Aufgabe Im Rahmen einer Bestandsanalyse sowie einer Bürgerbefragung wurde 2017 für den Luisenpark ein Parkentwicklungskonzept erarbeitet, nach dem sich der Park grundsätzlich in zwei Bereiche aufteilt. Dabei sollen die Besucher im westlichen Parkabschnitt Ruhe und Entspannung finden, im östlichen Teil des Parks sollen unterschiedliche Aktivitäten sowohl im Außen- als auch im Innenbereich angeboten werden. Auf Basis der Leitidee, im östlichen Teil des Parks zukunftsfähige Aktivitätsangebote zu konzentrieren, wurde das Konzept des „Grünen Erlebniszentrum“ weiterentwickelt.

Das „Grüne Erlebniszentrum“ soll durch Erhalt und Sanierung von Bestandgebäuden sowie durch Rückbau alter Anlagen und Ergänzung neuer Baukörper bzw. Bauteile prozesshaft in vier Phasen entwickelt werden.

Parallel zu den baulichen Maßnahmen soll rund um das östliche Ende des Kutzerweihers ein Freianlagenkonzept entwickelt werden, das den Neubauten ihren Rahmen gibt sowie die erforderlichen Vorzonen bzw. Freibereiche ausweist.

Zielstellung des Wettbewerbs ist die Ausarbeitung eines in vier Entwicklungsphasen stufenweise umsetzbaren Gesamtkonzepts für das „Grüne Erlebniszentrum“ im östlichen Bereich des Luisenparks in Mannheim. Vertiefend dazu soll das Gebäudekonzept für den Neubau „Grüne Schule – Freizeithaus – Gastro“ (Entwicklungsphase 1) erarbeitet sowie das Konzept für den Neubau „Aquarium – Parkshop – Parkgastronomie“ (Entwicklungsphase 2) szenografisch entwickelt und dargestellt werden.

 

Gesetzte Teilnehmer keine
Adresse des Bauherren DE – 68165 Mannheim
Projektadresse DE – 68165 Mannheim