Zweiphasiger interdisziplinärer städtebaulicher Ideen- und hochbaulicher Realisierungswettbewerb

Neubau Laborgebäude IKFT
KIT | Campus Nord

Übersicht

Kurzbeschreibung Wettbewerbsverfahren

Allgemeine Rückfragen zum Wettbewerbs- bzw. Bewerbungsverfahren bitte ausschließlich schriftlich per E-Mail an die E-Mail-Adresse wettbewerb@architekturbuero-thiele.de senden. Die Anfragen werden schriftlich beantwortet.
Verfahren Zweiphasiger interdisziplinärer städtebaulicher Ideen- und hochbaulicher
Realisierungswettbewerb
Preisgerichtssitzungen Phase 1: 28.09.2018
Phase 2: 07.12.2018
Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 30
Gesetzte Teilnehmer: 5
Gebäudetyp Labor- und Verwaltungsgebäude
Art der Leistung Objektplanung Gebäude
Fachplanung Tragwerksplanung
Fachplanung Technische Ausrüstung
Sprache Deutsch
Preisgelder/Honorare 320.000 EUR zzgl. USt.
Auslober/Bauherr Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Facility Management (FM) | Bauprojekte (BP)
vertreten durch Herrn Dipl.-Ing. Reinhard Subbert
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, Gebäude 141, Raum 334
76344 Eggenstein- Leopoldshafen
Wettbewerbsverantwortung
Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Facility Management (FM)
vertreten durch Frau Eva Blei, Dipl.-Ing., Architektin

Betreuer Architekturbüro Thiele, Freiburg (DE)
Preisrichter FACHPREISRICHTER/-INNEN

Frau Prof. Dörte Gatermann, Dipl.-Ing., Architektin, Köln
Herr Jens Kuchenbecker, Dipl.-Ing., Architekt, Forschungszentrum Jülich
Frau Prof. Ulrike Lauber, Dipl.-Ing., Architektin, München/Berlin
Herr Johannes Löbbert, Dipl.-Ing., Architekt, Berlin
Herr Prof. Peter Pfab, Ministerialrat OBB, Dipl.-Ing., Architekt, Pullach
Herr Ralf Streckwall, Dipl.-Ing., Architekt, MDC Berlin
Herr Prof. Tobias Wulf, Dipl.-Ing., Architekt, Stuttgart

STELLVERTRETENDE FACHPREISRICHTER/-INNEN

Herr Markus Hammes, Dipl.-Ing., Architekt, Stuttgart
Herr Eckhard Rohde, Dipl.-Ing., Architekt, Dresden

SACHPREISRICHTER/-INNEN

Herr Prof. Dr. Nicolaus Dahmen, IKFT – stellvertretender Institutsleiter, KIT
Herr Dr.-Ing. Frank Lang, Architekt, Stabstelle Zukunftscampus, KIT
Frau  Gisela  Nobis-Fritzen,  BMUB,  Ministerialrätin,  Dipl.-Ing.,  Architektin, Bonn
Herr Prof. Dr.-Ing. Jörg Sauer, IKFT – Kollegiale Leitung und Sprecher, KIT
Herr Reinhard Subbert, Leiter DE Facility Management, KIT
Herr Werner Uher, Dipl.-Ing., Architekt und Stadtplaner, Leiter Abteilung Bauprojekte, KIT

STELLVERTRETENDE SACHPREISRICHTER/-INNEN

Frau Elisabeth Steinheuer, BMUB, Oberamtsrätin, Dipl.-Ing., Bonn
Herr Prof. Dr. Felix Studt, IKFT – Kollegiale Leitung und Sprecher, KIT

SACHVERSTÄNDIGE

Frau Eva Blei, Dipl.-Ing., Architektin, FM / BP, KIT
Herr Dr. Stephan Pitter, IKFT – wissenschaftlicher Geschäftsführer, KIT
Herr Bernhard Hemmer, IKFT – Personal, Controlling, Bauwesen, KIT
Herr Klaus Hofmann, Dipl.-Ing., Bauingenieur, FM / BP, KIT
Frau Wiebke Küpper, OFD Karlsruhe, Bundesbau Baden-Württemberg, Oberbaurätin, Dipl.-Ing., Architektin und Stadtplanerin, Freiburg

Die Ausloberin behält sich vor, weitere Sachverständige bzw. Vorprüfer zu benennen.

 

Aufgabe Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) plant im Entréebereich des Campus Nord an der Büchenauer Straße einen Neubau für das Institut für Katalyseforschung und -technologie (IKFT). Da das Institutsgebäude als erster Neubau im repräsentativen Eintréebereich maßstabsgebend für die zukünftige Entwicklung des “Gesicht des Campus” ist, wurde die Durchführung eines zweiphasigen interdisziplinären städtebaulichen Ideen- und hochbaulichen Realisierungswettbewerbs beschlossen, der in der ersten Phase das ausgewiesene Planungsgebiet entlang der Büchenauer Straße in seiner Gesamtheit betrachten soll und in der zweiten Phase ein Gebäudekonzept für den Neubau des Laborgebäudes IKFT entwickelt und vertieft.

Aus dem städtebaulichen Ideen- und hochbaulichen Realisierungswettbewerb erwartet der Auslober Ideen und Vorschläge zur inhaltlichen, funktionalen und gestalterischen Neuordnung des Liegenschaftsbereiches KIT – Campus Nord – Büchenauer Straße mit angrenzenden Bereichen. Bestandteil der Planungsaufgabe ist die Baumaßnahme “Neubau Laborgebäude IKFT” in zwei Bauabschnitten.

Gesetzte Teilnehmer Die Ausloberin hat folgenden Teilnehmer vorab ausgewählt:

1. kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH, Köln/Leipzig
2. Arbeitsgemeinschaft kleyer.koblitz.letzel.freivogel Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin, und LANKES KOENGETER Architekten GbR, Berlin
3. Staab Architekten GmbH, Berlin
4. h4a Gessert + Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart
5. Arbeitsgemeinschaft Horinek Weber ASPLAN Architekten, Kaiserslautern, und AV1 Architekten GmbH, Kaiserslautern

 
Adresse des Bauherren DE-76344 Eggenstein- Leopoldshafen
Projektadresse DE-76344 Eggenstein- Leopoldshafen